9.01.2019

Ditze-Hörsaal, Finkenau 35, HAW Hamburg

Palefroi / Damien Tran

macht Siebdruck, Illustration und Animation

Palefroi, das sind Damien Tran und Marion Jdanoff zwei in Berlin lebende Künstler aus Frankreich. Seit über 5 Jahren arbeiten sie zusammen unter dem Namen Palefroi in den Bereichen Siebdruck, Illustration und Animation. Auf beeindruckende Weise verschmelzen ihre Stile, der eine abstrakt der andere eher erzählend figurativ, in ihren Arbeiten zu einem wunderbar kraftvollen und freien Ganzen. Neben selbst veröffentlichten Büchern und Zines verkaufen sie auch Drucke, erstellen Filme, Installationen, Ausstellungen und geben Workshops unter anderem in Taiwan, China und Frankreich.

PALEFROI
Palefroi ist ein Kollaborationsprojekt von Damien Tran und Marion Jdanoff. Der Name bezieht sich dabei auf das Siebdruckstudio, auf den eigens geleiteten Verlag und auf das Künstlerduo selbst. Ihre Arbeit besteht aus Drucken, Postern und kleinen Künstlerbüchern die sie im Selbstverlag herausgeben. Alles wird in einer limitierten Auflage gedruckt. Meistens verwenden sie dabei das Siebdruckverfahren. Sobald ein Projekt ausverkauft ist, wird es nicht nachgedruckt. Die beiden widmen sich dann neuen Projekten.

Siebdruck
Damien hat weder Kunst noch Grafik studiert. Stattdessen machte er Musik mit Freunden. Aber genau über die Musik ist er auf Siebdruck aufmerksam geworden. Freunde von ihm veranstalteten Punk Konzerte und druckten dafür Poster. Und genau das wollte er auch in seiner Stadt machen. Wie er schnell merkte, gibt es genau so wie in der Musik auch im Drucken eine Szene.

Czentrifuga

Das Leben brachte ihn dann nach Berlin. Da wurde er Mitglied einer Ateliergemeinschaft Namens Czentrifuga. Diese bestand aus 10 bis 15 Leuten.

„Wenn man man Dinge nur alleine lernt kommt man schnell an die Grenzen des Möglichen. In Czentrifuga konnte ich neue Wege sehen. Wege die mehr spontan und punk waren.“

Übersicht / Inspirationen

60s Posters / CHICHA Posters / Psychedelic Art / Sister Corita Kent / Come Alive / Tomato / Japan Avant Garde /Yokoo Tadanori / Atelier Populaire / Union

Sonnenzimmer – Seripop – Bongout
Das sind drei Namen, welche die beiden in ihrer Anfangsphase stark beeinflusst und inspiriert haben. Diese drei werden von Damien und Marion als die „heilige Dreifaltigkeit“ bezeichnet. Alle drei sind Duos und machen Musik.

Nach Damiens Meinung brachten alle drei neue Energie mit in die Welt der Poster Gestaltung. Neue Ansätze. Rock Poster wurden von ihnen neu und abstrakt interpretiert.

Sonnenzimmer – Chigao

Gradn Predateur – Loups

Ihnen war klar, dass sie zusammenarbeiten wollen. Doch sie wussten noch nicht wie. In Damiens Augen hat die Zusammenarbeit einen sehr grossen Einfluss auf sein eigenes Schaffen.

Inteligence / Allah Las
Zu Beginn konnte Damien überhaupt nicht zeichnen (seine eigenen Worte) und traute es sich auch nicht zu. Deshalb griff er in erster Linie zum Kollagieren und dem Computer für seine Layouts. Mit der Zeit bewegte er sich dann immer weiter in die Abstrakte Welt.

OPA

Dieses Bild wurde auf einigen Blogs und Webseiten gezeigt. Damien hat viele Anfragen erhalten, kommerzielle Arbeit im gleichen Stil zu machen. Zu Beginn fand er es nicht schlecht, da er dadurch etwas extra Geld dazuverdienen konnte. Doch mit der Zeit hatte er keine Lust mehr darauf. Gleichzeitig erarbeitete er gemeinsam mit Marion interessante Projekte. Sie trieb ihn dazu, mehr zu experimentieren, mehr zu zeichnen.

Das war der Punkt an dem Damien sich von der Kollage abwendete und anfing zu zeichnen. Dabei spielten Texturen und Typografie eine grosse Rolle.

PALEFROI
Le Monstre

Für ein Schweizer Plakatfestival entstand dieses Plakat. Erkennbar ist, dass die Zusammenarbeit die Arbeitsweise der beiden beeinflusst. Damien beschreibt sie als „konfrontation“.

Epidemie de danse
Die Ausstellung „Danse Plaque“ basiert auf einem Geschehnis in Frankreich im Jahre 1518. Aus unerklärlichen Gründen began eine Frau mitten auf den Strassen zu tanzen. Kurz darauf kamen mehr Leute dazu bis am Ende eine grosse Masse am tanzen war. Für diese Ausstellung verlies Palefroi für das erste Mal das Medium Siebdruck. Die beiden widmeten sich Zeichnungen, Wandmalereien und einzigartigen Drucken auf Textilien. Auch wenn die Ausstellung unter dem Namen Palefroi lief, machten Damien und Marion ihr eigenes Ding.

MEDIUM – Coffret
Für jede Ausstellung wollen Palefroi eine kleine Publikation herausgeben in der sie Skizzen und Hintergrundwissen zur Arbeit zeigen. Für die Ausstellung VISIOn haben sie so viel Material angesammelt, dass sie daraus 7 kleine Büchlein machen konnten.

Shanghai
Letztes Jahr wurden sie nach Shanghai eingeladen um eine gemeinsame Ausstellung mit Idle Beats zu kreieren. Idle Beats ist ein Siebdruckstudio mit Sitz in China. Diese Ausstellung, ist laut Damien Ausdruck der Wichtigkeit des Involviert Seins in einer Szene. Des Zusammenarbeitens.

Nach sieben Jahren fühlten sich Damien und Marion dem Siebdruck etwas überdrüssig. Die Angst für immer in diesem Medium eingesperrt zu sein überwog. Sie wollten sich neuen Möglichkeiten öffnen. So widmete sich Damien dem Animationsfilm und Marion dem Malen. Die zwei grossen Einflüsse in Damiens Animationsschaffen sind die Filme Le mystere Picasso von Henry George Clouzot und der Experimentalfilm von Len Lye, A Color Box.